Startseite | Service-AGB-Datenschutz-Versandkosten | Mediainformationen | Autoreninfos | Impressum

W&B gehört seit 1948 zu den renommiertesten Fachzeitschriften der Beruflichen Bildung!

Thea Stäudel (2013)

AZUBIS ERFOLGREICH TRAINIEREN

 

Auszubildende sollen schnell und nach neuesten Erkenntnissen ausgebildet und in das Betriebsgeschehen integriert werden. Was jedoch sind neue Erkenntnisse?

Thea Stäudel untersuchte Handlungskompetenzen bei Auszubildenden des gewerblich-technischen Bereichs und konstatierte 2008 in ihrem Buch Handlungskompetenz für Auszubildende, Band 1 , dass Schlüsselkompetenzen wie Methoden- und Selbstkompetenz nicht im vom Ausbilder geforderten Maße vorhanden waren. Sie sind jedoch wichtig, um sich selbst kritisch einzuschätzen, das eigene gesundheitsbewusste Verhalten anzupassen und gesund durch den Arbeitsalltag zu gehen. Sozialkompetenz dagegen, wichtig für das Arbeiten im Team, schnitt besser ab.

Die Autorin legt nunmehr als Fortschreibung des ersten Bandes ein umfangreiches Trainingskonzept auf CD vor, um Methoden- und Selbstkompetenzen mit Auszubildenden zu trainieren. Das Konzept kann von unterschiedlichen Personen (betrieblichen Ausbildern, Personalentwicklern, Trainern, Auszubildenden usw.) genutzt werden und beinhaltet somit vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, welche vom Käufer zunächst durchdrungen werden müssen. Es ist also sinnvoll, nach Kauf der CD Zeit einzuplanen, um sich mit der Idee des Programms zu beschäftigen.

Das Kompetenztraining an sich ist betont einfach gehalten.

Es umfasst lediglich zwei Tage, ist modular aufgebaut und bietet bekannte, aber moderne Methoden. Die Arbeitsmaterialien enthalten ausführliche Teilnehmer- und Referentenunterlagen, so dass das Training von jedem erfahrenen Trainer leicht durchgeführt werden kann. Für diesen Part wäre eine externe Vergabe sinnvoll.

Der Verlag managerSeminare hat das Produkt grafisch sehr ansprechend aufbereitet und gibt jedem Käufer das Recht, die Arbeitsmaterialien an seine Bedürfnisse anzupassen. Das ist heutzutage nicht selbstverständlich und kommt für den erfahrenen Trainer wohltuend und benutzerfreundlich daher.

Grundidee des Konzeptes ist jedoch nicht das Zwei-Tage-Training, es geht um die Einbettung des Trainings in ein Transferkonzept, welches Selbst- und Fremdeinschätzungen durch den Auszubildenden übt.

Und dieses muss in der Hand des betrieblichen Ausbilders bleiben.

Die CD bietet Ausbildern die Möglichkeit, mittels einer PowerPoint-Präsentation das Konzept im Betrieb vorzustellen und mit innerbetrieblichen Zielstellungen zu konkretisieren.

Für die Transferunterstützung wird detailliert angeboten, was innerbetrieblich wann, von wem bzw. mit wem gemacht werden kann. Alles ist ein Angebot und kann variiert werden. Als Materialien, auf die betriebliche Ausbilder bei ihrer Arbeit mit den Auszubildenden zurückgreifen können, werden Fragebögen, Leitfäden für Gespräche und Transferplakate angeboten. Mit ihrer Hilfe können Übungen zur Selbst- und Fremdeinschätzung mit den Auszubildenden wiederholend gestaltet werden. Der zeitliche Umfang wird dabei mit ca. sieben Monaten angesetzt.

Selbstreflexion mit Auszubildenden wird somit systematisch trainiert. Die Übungen, die hier am Beispiel des zweitägigen Kompetenztrainings ausgeführt wurden, können auf andere Themenbereiche wie Arbeits- und Gesundheitsschutz übertragen werden. Auch an anderen Gegenständen kann Selbstreflexion vertieft werden. Dies bleibt dem ausbildenden Betrieb überlassen.

Das Trainingskonzept verfolgt lediglich die Zielstellung, Methodik zu vermitteln. Sie soll junge Menschen für solche Aufgaben stark machen, die Mitdenken, Kreativität und selbstreflexive Einschätzungen des eigenen (Lern-)Verhaltens verlangen.

In diesem Sinne ist das Trainingskonzept nur zu unterstützen.

Dr. phil. Astrid Kaeding

 

 

Thea Stäudel (2013)

Azubis erfolgreich trainieren

Trainingsprogramm auf CD-ROM, Schulungsunterlagen
Bonn: managerSeminare, 28.11.2013. 240 Euro
ISBN 978-3-941965-73-7, ISBN 3941965735